Viereinhalb Jahre Videospielkultur

Viereinhalb Jahre Videospielkultur

Viereinhalb Jahre VSK

Es war alles andere als ein Blick zurück im Zorn als der Vorstand des VSK am 30. November 2010 Gäste aus Politik, Medienbranche und Stadtkultur einlud, gemeinsam auf erfolgreiche Projekte 2010 und viereinhalb Jahr videospielaffine Vereinsmeierei zurückzublicken. Unter den Geburtstagsgästen des einzigartigen Münchner Vereins befanden sich auch Staatsminister und Leiter der Bayerischen Staatskanzlei Siegfried Schneider und Eberhard Sinner, Mitglied des Bayerischen Landtags und medienpolitischer Sprecher der CSU. In seiner Geburtstagsansprache betonte Staatsminister Siegfried Schneider daher auch die wertvolle Arbeit, die der VSK seit seiner Gründung am Medienstandort München leiste und dass der Verein damit zu einem wichtigen Ansprechpartner für die Staatskanzlei in Fragen rund um die Welt der digitalen Spiele geworden sei.

Vorstandsvorsitzender André Horn und Vorstandsmitglied Hendrik Lesser blickten ebenfalls zurück, aber vor allem richteten sie den Blick auf die zukünftigen Vorhaben des Vereins und sprachen den Unterstützern und Freunden des Vereins in Politik und Stadtkultur ihren Dank aus. Höhepunkt des unterhaltsamen Abends war der Auftritt der VSK-All-Stars-Band, die sich in Besetzung von Michaela Haberlander (FFF Bayern), Holger van Lengerich (Holger van Lengerich – Vorsitzender der Piratenpartei Deutschland Kreisverband München), Hans-Jürgen Palme (Studio im Netz e.V.) und Sebastian Ring (Medienpädagogischer Referent des JFF) vor den Gästen des VSK präsentierte. Im Anschluss hatten die Gäste Gelegenheit, sich mit  den Initiatoren und Gesichtern des Vereins weiter auszutauschen und gemeinsam mit den zahlreichen Geburtstagsgästen zu feiern und zu diskutieren.

About the Author